Jahreshauptversammlung 2018 - Der Verein ist gut aufgestellt

(MRM) Unser Verein konnte auf seiner Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. „Wir sind gut aufgestellt, blicken optimistisch nach vorne und freuen uns auf neue sportliche Erfolge“, betonte der SVN-Vorsitzende Dieter Hannes.

Als Ehrengäste hieß Hannes Ortsvorsteherin Elke Rodius und die Vorsitzenden des Fördervereins „FiN“, des JFV Taunusstein und des Sportkreises Rheingau-Taunus Arno Bernotat, Matthias Mayer und Manfred Schmidt willkommen.

Bevor er seine Jahresbilanz vortrug, ehrte er langjährige Vereinsmitglieder. Zu Beginn seines Vorstandsberichts zeigte sich Hannes enttäuscht über die „dürftige Resonanz“ der Mitglieder auf die Jahreshauptversammlung. „Hoffentlich ist es nur eine gewisse Bequemlichkeit basierend auf Zufriedenheit.“

„Die vergangenen 12 Monate waren geprägt von harmonischem Miteinander, engagierten Funktionären, sensationellen sportlichen Erfolgen Innovation und Einschnitten“, betonte der Vorsitzende. Ein Einschnitt sei die Tatsache, dass der „Taunussteiner Waldlauf“, eines der Aushängeschilder des SVN, nach 30 Jahren nicht mehr ausgerichtet werden könne.

„Wir haben im vergangenen Jahr richtig gut gewirtschaftet und investiert, so z. B. in die Anschaffung von Sportgeräten und Sportausrüstung, Equipment für die Vereinsverwaltung sowie Aus- und Fortbildungen für Trainer und Übungsleiter. Der SVN habe sich erfolgreich im „Jugendförderverein Taunusstein“ eingebracht. Gemeinsam mit anderen Vereinen sei die „Leichtathletikgemeinschaft Taunusstein“ neu aufgestellt worden. „Wir sind eng mit dem Förderverein Rhönradturnen und dem TSV Bleidenstadt verbunden, damit unsere Rhönradturnerinnen und -turner weiterhin Weltspitze bleiben“, fuhr Hannes fort.

„Der Vorstand hat sich große Mühe gegeben, damit das aus 17 Abteilungen bestehende mittlere Unternehmen SV Neuhof funktioniert“, so das Fazit von Hannes. In diesem Zusammenhang dankte er allen Abteilungsleitern, Trainern, Übungsleitern, Betreuern sowie den Fördervereinen „FiN, „KickMit-07“ und „Rhönradturnen Taunusstein“. Besonders stolz sei der SVN auf seine Rhönradturnerinnen und -turner, die zur Weltspitze gehören. Taunusstein sei der „Nabel der Rhönradwelt“ - für den TSV und den SVN stünden mittlerweile 43 Weltmeister-Titel zu Buche. In diesem Jahr stehe das 50-jährige Jubiläum an, das im September mit einem akademischen Abend und einer Rhönradshow gefeiert werde. Schirmherren seien der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Hessische Minister des Innern und für Sport Peter Beuth.

Kassenwartin Dr. Jutta Nothhof und Geschäftsführer Peter Noack präsentierten die Zahlen für das Jahr 2017. Noack bezeichnete die Finanzlage als stabil, und zeigte sich erfreut, dass Zuschüsse und Spenden gestiegen seien. Auch die Zahl der Mitglieder blieb mit rund 1000 stabil. Die Kassenprüfer Thomas Schmidt und Heinz Niebergall lobten die gut geführte Kasse, und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte. Markus Koths wurde als Abteilungsleiter Leichtathletik bestätigt, als Kassenprüfer fungieren erneut Heinz Niebergall und Thomas Schmidt.

Sportvereinigung 1895 Taunusstein-Neuhof e.V.: Ehrung von Vereinsmitgliedern

Der SVN-Vorsitzende Dieter Hannes (5.v.l.) ehrte zahlreiche treue Vereinsmitglieder, die zusammen mit dem Sportkreisvorsitzenden Manfred Schmidt (3.v.l.) und SVN-Geschäftsführer Peter Noack (7.v.l.) zum Gruppenbild stellten.          Foto: MRM

 


Willkommen
bei der Sportvereinigung 1895 Taunusstein-Neuhof e.V.

Sportvereinigung 1895 Taunusstein-Neuhof e.V.

Qualitätssiegel

Ausgezeichnete Angebote

Sport pro Gesundheit beim SV Neuhof

 



Sportanlagen

Go to top